Samstag, 22. Dezember 2018

Herrchen darf jetzt auch mal kraulen

Zu mir hat Kater Toni nun schon grosses Vertrauen, zu meinem Mann bisher so gar nicht. Das liegt wohl auch daran, weil Toni zehn Jahre bei einer Dosenöffnerin lebte und diese ganz für sich alleine hatte.

Gestern Abend haben wir ihn überlistet: der Kater lag bei mir, aber mein Mann hat ihn gekrault. Zwar hat er den Trick bemerkt, aber er ist diesmal nicht panisch weggesprungen🤣

Heute war Toni schon so mutig und hat sich zwischen uns auf die Couch gesetzt. Und sich auch wieder "fremdkraulen" lassen. 

Auch mit Kater Wiglaf ist es nicht mehr ganz so übel. Gibt zwar noch die ein oder andere Meinungsverschiedenheit, aber das wird sich nach und nach legen.

Cici guckt sich das alles entspannt an. Entweder so:

Oder so:



Donnerstag, 20. Dezember 2018

Es ist wieder Ruhe eingekehrt

Zumindest im Augenblick. Ich nehme an, gestern Nacht haben die drei mal alles gründlich ausdiskutiert, so dass die Pelznasen sich nicht mehr bei Begegnung prügeln müssen. 

Jetzt liegen sie wieder faul und friedlich rum. Mehr kann man bei dem ollen Wetter aber auch nicht machen.

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Harte Nacht...

Eine Bekannte, die beim Jugendamt im Pflegekinderdienst beschäftigt ist, gibt Neu-Pflegeeltern gerne etwas mit auf den Weg: "Wenn dieser Punkt erreicht ist, ist der Zeitpunkt gekommen, an dem Sie eine Flasche Champagner öffnen können."

Gemeint ist, wenn das anvertraute Pflegekind nach einer Phase der Angst und Unsicherheit mal so richtig die Sau rauslässt, schimpft, wütet und die Grenzen bis zum Einsturz austestet.

Toni ist da jetzt angekommen. 

Zur Zeit muss Wiglaf unter seinem Verhalten leiden und besonders nachts, wo die Bande besonders aktiv ist, hört man reichlich Knurren, Fauchen und Geräusche umfallender Gegenstände. Das ist nicht schön, aber leider nötig, um eine neue Ordnung herzustellen. Und Wiglaf, so zart und zierlich er neben diesem Toni-Brocken auch wirkt, hat schon als Kitten klargemacht, dass er sich mit Vehemenz zu wehren weiß. Meinem Bruder hatte er damals so auf die Finger gekloppt, dass sie dick und blau wurden.

Kriege ich aber tagsüber mit, wie Toni Wiglaf in die Enge treibt, schimpfe ich wie ein Rohrspatz. Dann trollt er sich...

So ist das und das war zu erwarten. Irgendwann ist die Rangordnung ausdiskutiert.

Denn ausserhalb von Wiglafs Rückzugsgebiet läuft es ja gut.


Dienstag, 18. Dezember 2018

Ruhiger Dienstag bei den Fellnasen

Cici hat mal kurz den alten Treppenplatz von Toni eingenommen

Wiglaf besteht auf Datenschutz im Internet

Und Toni dockt immer dichter an mich an🤣

Leider hat Wiglaf gerade ein paar Probleme mit dem Toni, er ist eifersüchtig auf ihn und mag nicht, wenn Toni auf ihn zuprescht, um ihn zu locken. Das muss ich weiter beobachten...

Montag, 17. Dezember 2018

Kuschelalarm

Toni entwickelt sich immer mehr zu einem Schmusetiger. Mal sehen, wann er es sich auf meinem Schoß gemütlich macht.


Alle drei dabei

Cici und Wiglaf sind meistens da, wo ich auch bin, Toni kommt inzwischen öfter aus seinem "Zimmer" hinter der Couch und guckt sich interessiert um

Sonntag, 16. Dezember 2018

Wiglaf, wachgeknipst

Der Grautiger ist von allen der Foto-Unlustigste. Also muss ich manchmal fiese Tricks anwenden😁