Dienstag, 27. November 2018

Der Alltag

Seit Tonis Einzug laufen die Tage auch für die anderen beiden Pelznasen recht ruhig ab. Cici liegt gern im Wohnzimmer rum, nur morgens beim frühstücken ist sie extrem klebrig und es ist wirklich schwierig, den Toast ohne ihre Pfoten zu belegen.

Wiglaf geht wie gewöhnlich Streife durch die Bude und fühlt sich durch Toni nicht im geringsten gestört. Das liegt wohl auch daran, dass er von klein auf von meinen beiden ersten Katzen Mindy und Murkel erzogen wurde und somit gut sozialisiert ist.

Der Toni beansprucht weiterhin die Treppenstufen, weil er von dort alles mitkriegen und sich zur Not auch mal im Arbeits- oder Schlafzimmer verkrümeln kann, wenn es ihm zu viel wird.

Wenn Cici die Etagen wechselt, grummelt sie nur noch kurz. Das wird sich in wenigen Wochen gelegt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen