Dienstag, 4. Juni 2019

Es geht aufwärts.

Inzwischen geht Tonis Zustand deutlich Richtung Besserung. Er frisst und trinkt jetzt auch schon ohne, dass man ihn lange dazu überreden muss. Zwar bewegt er sich über den Tag nicht allzuviel, aber das mag auch der Wärme geschuldet sein, die hat er wohl noch nie gemocht. Morgens früh und abends läuft er aber gern ein wenig durchs Haus und quatscht dabei lange Enden.

Was er aber gar nicht haben kann ist, wenn ihm die anderen Katzen zu nahe kommen, dann klingt er wie eine Sirene oder Bohrmaschine. Daher habe ich mein Nachtlager vorerst im Büro eingerichtet, damit er in der Nacht nicht allein ist, Ruhe hat und keine Sorgen haben muss, dass ihm Wiglaf dreist sein Futter wegfrisst.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen